Oatmeal | 5 Ideen

Start a new habit.
Have a healthy breakfast each morning.
It sets up your metabolism
and you’re more likely to make healthy choices
throughout the day!


Ein guter Start in den Tag ist für mich das „A und O“.

Wer mich kennt, der weiß, dass ich ohne Frühstück ungenießbar werden kann.
Ob das nun am niedrigen Blutzucker spiegel oder einfach meiner Gewohnheit liegt – wer weiß. 😉 Tatsache ist aber, dass mein Morgen meinen Tag beeinflusst und ich ihn so entspannt wie möglich verbringen möchte.

Damit dieser nicht schon stressig anfängt, stehe ich recht zeitig auf. Also immer mindestens ein oder zwei Stunden zu früh.
So bleibt genug Zeit für eine kalte Dusche, einen kleinen Spaziergang und eine warme Mahlzeit! 🙂

oats (1 von 1).jpg

Seit einigen Jahren liebe morgens ein warmes Frühstück: mein Oatmeal.
Fast täglich bereite ich mir also die unterschiedlichsten Variationen an Oatmeal (oder Porridge?) zu und überlege oft schon am Abend zuvor welche Zutaten ich denn verwenden möchte. So steigt die Vorfreude direkt viel mehr!

 

I love sleep because it’s basically a time machine to breakfast.

 
Was zuerst wohl etwas langweilig klingen mag, kann in Wahrheit so vielfältig und lecker sein! In diesem Blogpost zeige ich euch deshalb eine Auflistung an verschiedenen, genialen Zutaten.

Auf Mengenangaben habe ich bewusst verzichtet, da die Portionsgröße, die für mich morgens optimal ist, nicht zwangsläufig für Jeden das Richtige ist. Also einfach ausprobieren und wild zusammen mischen. 😉

 

kiwi (1 von 1).jpg

Grundzutaten:

  • Zarte Haferflocken
  • Schmelzflocken
  • „Hot Hafer – Bauck Hof“ (Absoluter Lieblings Haferbrei! Hier muss man nur noch heißes Wasser hinzufügen)
  • Milchreis
  • Leinsamen
  • Chiasamen

 

Milch:

  • Kuhmilch
  • Mandelmilch
  • Hafermilch (Favorit)
  • Sojamilch
  • Reismilch
  • Heißes Wasser

 

Geschmacksrichtung:

  • Vanillepuddingpulver
  • Vanilleschoten
  • Veganes Erbsenproteinpulver
  • Agavendicksaft/ Honig
  • Zimt
  • Aroniasaft/ Cranberrysaft
  • Rohkakaopulver

 

Obst:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Tipp
: Einen Teil des Obstes mit kochen, den Rest zum Schluss darüber streuen. 🙂


Garnieren:

  • Kokosflocken
  • Mandeln, Walnüsse, gehackte Haselnüsse, gehobelte Mandeln
  • Schokostücke (Zartbitter, schmilzt im warmen Oatmeal, mh…)
  • Mandelmus oder Nussmus
  • Cranberries
  • Gojibeeren
  • Oreokekse
  • Getrocknete Arionabeeren
  • Kaffeebohnen
  • Kakaopulver
  • Getrocknete Apfelringe
  • Rosinen (ein Streitthema)

 


Zu guter Letzt hier meine absoluten Lieblingsrezepte:

Variation 1:
Schmelzflocken mit Sojamilch erhitzen, Vanillemark, Zimt und Honig unterrühren.
Einen Apfel halbieren und eine Hälfte mit kochen. Die andere Hälfte in kleinen Stücken darüber streuen. Zusätzlich kombiniere ich gerne Kiwi, Erdbeeren, Mandeln, Kokosflocken und Cranberries.

eins (1 von 1).jpg

 

Variation 2:
Zarte Haferflocken mit Mandelmilch aufkochen und etwa 1 EL Rohkakaopulver unterrühren. Chiasamen, Leinsamen und gehackte Haselnüsse hinzufügen. Eine Mango halbieren, in kleine Stücke schneiden und über das fertige Oatmeal geben. Als kleines schokoladiges Extra empfehle ich ein Stück 80%-Schokolade.

zwei (1 von 1).jpg

 

Variation 3:
Zarte Haferflocken mit Hafermilch aufkochen und auf schwacher Hitze quellen lassen. Etwas Vanillepuddingpulver und Agavendicksaft unterrühren.  Mit Bananenscheiben, Trauben und 2 Oreokeksen servieren.

Variation drei (1 von 1).jpg

 

Variation 4:
Die fertige Oatmealmischung „Hot Hafer“ von Bauckhof (In Bioläden zu finden) mit Reismilch aufkochen und gefrorene Himbeeren, einen Schuss Aroniasaft und etwas Honig unterrühren. Zum Schluss Erdbeeren waschen und mit Chiasamen und Mandelstücken garnieren.

vier (1 von 1).jpg

 

Variation 5:
Milchreis mit Milch und Honig kochen. In dieser Zeit einen Obstsalat aus Apfel, Kiwi und Feigen zubereiten. Den Reis mit etwas Mangosmoothie und Obstsalat servieren.
(Milchreis ist natürlich kein Oatmeal im eigentlichen Sinne, aber dennoch ein leckeres und sättigendes Frühstück, das man in sämtlichen Variationen zubereiten kann.)

zfünfMilchreis (1 von 1).jpg

Habt ihr jetzt auch schon wieder Lust auf ein leckeres Frühstück? Ich hoffe ich konnte euch einige Ideen liefern. Vielleicht ja auch für ein gemütliches Osterfrühstück mit den Liebsten? 

Welche Variation ist euer Favorit? Gibt es noch Zutaten, die ich unbedingt ausprobieren sollte? 🙂

7 Kommentare zu „Oatmeal | 5 Ideen

  1. Uiuiui meine Liebe,
    das sieht sooo lecker aus!!! Ich mag es am Wochenende am Liebsten, einen leckeren Haferbrei (haha) zu essen! Unter der Woche bekommt es mir irgendwie nicht so – ich fühle mich durch den stressigen Morgen dann immer so aufgebläht und werde gar nicht wach… 😡

    Deine Varianten sehen aber unglaublich toll aus und ich wünschte mir, dass du mir das mal am Wochenende machst! 😀 ich bekomme ja gerade richtig Hunger!

    Ich wünsche dir einen tollen Abend, meine Liebe! 🙂

    Liebe Grüße,
    Sandra von https://sandritasol.blog

    Gefällt 1 Person

    1. Haha ja der liebe Haferbrei😁 Wird durch die ganzen englischen Worte gar nicht mehr gewürdigt😂. Was frühstückst du denn unter der Woche? 🙂
      Bei mir ist es nämlich genau anders rum: Oatmeal vertrage ich wirklich immer, Brot zb nicht immer. Also vor einem wichtigen Termin oder einer Prüfung gibts deshalb immer warmen Hafer, um Bauchschmerzen auch auf jeden Fall auszuschließen.
      Gerade bekomm ich auch schon wieder Hunger😁. Nach Ostern muss ja auch mal wieder etwas Gesundes her.
      Mach dir noch einen schönen Tag!💕
      Liebe Grüße
      Katrin

      Gefällt mir

  2. Suuuuper cool!
    Eine unglaublich tolle Inspiration.

    Gut ist es tatsächlich, wenn ich mir abends etwas vorbereite, damit es morgens eher stressfrei ist.
    Das mit dem früh aufstehen, dass ist bei mir nicht so einfach 😂😂🙈

    Ich bin eher der Frühstück Muffel. Schon in der Schule habe ich meistens nichts zum Frühstück gegessen.

    Heute habe ich 0,5 l Smoothie, wo mehr als ein Frühstück drin ist 😉

    Im Island Urlaub habe ich erstmal angefangen, den Porridge zum Frühstück, neben Toastbrot, zu essen.
    Wobei ich als eher Veganer die Sachen ohne Joghurt, Milch und Quark zubereiten möchte. Aber dafür gibt’s mit den unterschiedlichsten Produkten wie Hafermilch guten Ersatz, der mir sogar besser schmeckt und bekömmlicher ist 😀

    Vielen lieben Dank für die neuen Anregungen!
    Andreas

    Gefällt 1 Person

    1. Danke!!:)
      Abends etwas vorbereiten ist auch immer eine tolle Idee! Allerdings kann man es dann nicht so gut warm essen und da bin ich ja ein riesen Fan von. Wie unterschiedlich jeder doch sein kann.😊
      Das kann ich total verstehen, ich würde im Oatmeal auch niemals Tierprodukte einsetzen, weil es auch super ohne geht und sogar noch besser schmeckt. Mittlerweile findet man ja wirklich überall Pflanzenmilch.👌
      Freue mich, wenn du etwas von den Rezepten ausprobierst.:)

      Lg,
      Katrin

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s