Wanderlust | Schönau am Königssee

Urlaub in Deutschland?
Klingt erst mal langweilig, ist es aber nicht. Tatsächlich kann man auch hier schöne, unbekannte Orte entdecken. Unser Abstecher von München führte uns an den letzten Zipfel Bayerns – nach Schönau am Königssee. Ein sehr kleines und gemütliches Dorf, umgeben von Bergen.

Schönau (1 von 1).jpg

Der Blick von oben.

Wer sich näher mit dem Nationalpark Berchtesgaden befasst, stößt vermutlich sehr schnell auf zwei besonders sehenswerte Naturschauspiele: den Watzmann mit seinen „Watzmannkindern“ (schaut mal auf die kleinen Bergkämme in der Mitte auf dem Bild an) und die Eiskapelle an der Watzmann Ostwand. Hierfür habe ich leider kein Foto, da ich nur eigene verwenden möchte.

Watzmann (1 von 1).jpg

Als erste Unternehmung stand also die bekannte Eiskapelle auf dem Plan.
Spoiler: Wir haben sie nie erreicht.
Fakt ist: Wenn im Internet steht, dass sie erst ab April geöffnet ist, sollte man dem Glauben schenken und nicht hin wandern! Unsere Wanderung begann aber dennoch ganz klassisch mit einer eindrucksvollen Schifffahrt über den Königssee, denn anders gelangt man nicht zur Wallfahrtskapelle St. Bartholomä. Auf der Fahrt demonstrierte der Schiffsführer auch das berühmte Königssee-Echo. Sehr zu empfehlen!

schiff (1 von 1).jpg

schifffahrt (1 von 1).jpg

Da ich meine Wanderschuhe noch nicht sonderlich gut einlaufen konnte, bekam ich auf den ersten Anstiegen auch sofort Blasen, juhu. Die waren dann aber schnell wieder vergessen als wir plötzlich den Waldweg verließen und der Wanderweg im Schnee versank. Das Schild „auf eigene Gefahr weitergehen“ sah ich dann erst auf dem Rückweg… . Letztendlich versanken wir teilweise bis zum Oberschenkel im Schnee und am nicht gerade ruhigen Fluss mit Schmelzwasser kehrten wir (fast alle) dann doch um. Eine gute Entscheidung, da die Eiskapelle von Lawinen verschüttet war und erst im Sommer zu sehen ist. Schade eigentlich.

st bartholomä (1 von 1).jpg

Nach diesem anstrengenden Tag war erst einmal etwas Entspannung in den Watzmannthermen und in Salzburg angesagt. Dort wurden natürlich (wie immer) 1000 Fotos geschossen und vegane Cafés getestet. Ich bin immer wieder überrascht welche tollen Rohkostkuchen man so zaubern kann!

ich (1 von 1).jpg       salz (1 von 1).jpg

Weiter geht’s zum Hintersee. Hier erwartete uns auch die erste Enttäuschung, denn die Aussicht aus dem Bus auf einen kleinen, grauen See verhieß nicht unbedingt viel. Bis dann die Sonne rauskam. Seht selbst:

baumsee (1 von 1).jpg

hintersee (1 von 1).jpg

hinterseeeric (1 von 1).jpg

Die letzte, nicht weniger anstrengende, Wanderung war der Weg zum Gipfel des Grünsteins. Der Ausblick hat sich aber absolut gelohnt! Hinter uns der Watzmann, vor uns das wolkenverhangene Dorf. Mega!

shcuhe (1 von 1).jpg

(Jetzt aber erst mal Füße hoch!)

Wir hatten einen ganz wunderbaren, sehr aktiven und trotzdem günstigen Urlaub in den Alpen! Ich kann euch also absolut empfehlen nicht immer nur stark entfernte Reiseziele auszusuchen, sondern auch mal die schönen Ecken Deutschlands zu entdecken.

Der Königssee ist auf jeden Fall immer eine Reise wert und wir werden wohl wieder kommen müssen und unsere Eiskapellenwanderung beenden müssen. 😉 #team


P.S.: Wer im Sommer herkommt: unbedingt auch zum Kehlsteinhaus fahren!

13 Kommentare zu „Wanderlust | Schönau am Königssee

    1. Ja, ne?😁😁 Ich kam auch nur zufällig auf diesen Ort, weil ich „schönste Seen Deutschlands“ gegooglet habe. Und dort gibt es direkt 3 sehenswerte.😁😍 Von München aus ist es auch gar nicht so weit weg, also echt toll.:))
      Dir noch einen schönen Abend meine Liebe.😊

      Gefällt 1 Person

  1. Oh wie schön!
    Im Süden war ich eher in Österreich unterwegs. Tolle Bilder, die auf Süddeutschland „hungrig“ machen!

    An die Ostsee lohnt sich auf jeden Fall. Ich mag da Scharbeutz.
    Die Nordsee ist toll, wegen dem Wattenmeer. Es ist auf jeden Fall ein MUSS einmal im Leben durchs Watt zu wandern 😉😊

    Ich bin gerade in Island, was auch ein extrem tolles Land ist. Wobei ich dort gerne bin, wegen der tollen Menschen!

    Aber landschaftlich ist Deutschland auch super schön!

    Gefällt 1 Person

    1. Landschaftlich gesehen ist zwischen Süddeutschland und Österreich wohl gar nicht so ein riesen Unterschied. Schließlich waren wir in einer halben Stunde schon in Salzburg. 🙂
      Aber wirklich, wirklich schön in den Bergen!
      Scharbeutz werde ich mir mal merken, denn ich habe wirklich keine Ahnung wo es im Norden am Schönsten ist.
      Ich hoffe du lädst einige Island-Fotos hoch. Die würde ich wahnsinnig gerne sehen!! 🙂
      Wie würdest du denn Isländer (also Menschen, nicht Pferde :D) beschreiben? Habe da noch keine genaue Vorstellung… .

      Liebe Grüße!

      Gefällt 1 Person

      1. Ich habe da schon ganz viel hochgeladen und geschrieben, schau mal in meinen Island Blog 😊👍🇮🇸

        Die Isländer sind super tolle Menschen. Total ruhig, kein Stress. Super nett und hilfsbereit. Vieles, was ich hier in Deutschland vermisse 😉
        Trotz der Insel, sind sie ziemlich modern. Sehr modisch. Ich mag es im Ganzen sehr dort. So gut, dass ich mir sogar gut vorstellen kann, dort einige Zeit zu leben 😊

        Gefällt 1 Person

      2. Oh, da muss ich wohl direkt mal schauen was du so geschrieben hast. 🙂
        Das klingt toll! Ein bisschen weniger Stress und Hektik würde jedem nur gut tun.
        Vielleicht kannst du dieses Vorhaben ja tatsächlich umsetzen!!

        Gefällt 1 Person

  2. Die Bilder sind so beeindruckend, liebe Katrin!!! 🙂
    Ich finde auch, dass man in Deutschland so viel entdecken kann! Meine Mama ist da auch immer total dafür haha 😛
    Allerdings hat es mich eher an den Norden gezogen (Nord- und Ostsee natürlich) und weniger in die Berge. Ich bin eigentlich auch gar nicht der Typ, der gerne wandert und Berge sind für mich wie ein kleines Kindheitstrauma 😡

    Wenn ich die Bilder allerdings so sehe, da würde ich es doch gerne mal wieder probieren! Diese Weite und der Königssee sehen unglaublich faszinierend aus und stehen jetzt definitiv auf meiner Wishlist! 🙂

    Ein sehr gelungener Beitrag, meine Liebe! 🙂 ich bin gespannt, wann du uns „mehr von Deutschland“ zeigst hihi 🙂

    Genieß‘ den schönen Frühlingstag ❤

    Liebe Grüße,
    Sandra von https://sandritasol.blog

    Gefällt 1 Person

    1. Ganz, ganz lieben Dank!! Ich muss sagen, es war schon recht schwer aus den Unmengen an Bildern die besten rauszusuchen. 🙂
      Bist du denn oft dort in Urlaub? An der Ostsee war ich leider noch nie und an die Nordsee kann ich mich leider kaum noch erinnern, da war ich wohl noch zu klein. Aber es ist von mir aus auch so weit entfernt, dann kann man auch direkt ans Mittelmeer düsen! 😀

      Warum denn ein Kindheitstrauma?
      Mit meiner Höhenangst war es auch nicht immer so ganz leicht und sehr schmale Pfade habe ich auch nicht unbedingt gerne überwunden, aber das gehört irgendwie dazu und bei solchen „Abenteuern“ fühlt man sich erst wieder richtig lebendig. 🙂

      Man kann in der Region auch ohne allzu viel Anstrengung einen tollen Urlaub verbringen. Im Sommer fahren fast überall Busse und Bergbahnen hin und man kann die Aussicht ohne Aufstieg genießen. 🙂
      Wenn Budget und Zeitrahmen mal klein sind, kann ich es dir wirklich nur empfehlen meine Liebe!

      Liebe Grüße,
      Katrin

      Gefällt mir

      1. Nein, nein! Ich bin nicht oft dort im Urlaub 🙂 ich war nur schon öfter mal dort! Bzw. wenn in Deutschland Urlaub machen, dann immer dort 😛
        Aber ist richtig. Mit dem Mittelmeer bist du dann wahrscheinlich auch besser dran 😛 🙂
        Damals waren wir fast jeden Urlaub in der Schweiz und in Österreich. Einmal hatten wir ein Hotel, dass auf einen ultra hohem Berg (Kindheitserinnerungen :D) lag und wir mussten mit dem Auto hoch. Mir war sooo schlecht und die Straßen eigentlich nicht befahrbar. Ich hatte die ganze Zeit Angst, dass wir die Kurven nicht richtig bekommen und seitdem habe ich ein Bergtrauma… 😀
        Naja, aber irgendwann muss man es ja mal überwinden! 🙂
        Hab einen tollen Tag ❤

        Gefällt 1 Person

      2. Puh, das klingt wirklich unangenehm und ich kann es total nachvollziehen. Mir wurde wohl wirklich auf JEDER Autofahrt schlecht und wenns sehr kurvig ist, auch heute noch… . Aber zu Fuß unterwegs zu sein, ist nochmal etwas ganz Anderes. Natürlich viel anstrengender, aber die meisten Wege sind nicht sonderlich gefährlich. (Außer im Winter:D)

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s