Meine Lebensliste | Ein Aufruf zum Handeln

Am Ende meines Lebens möchte ich nichts bereuen.
Nichts, was ich getan habe und vor allem nichts, was ich nicht getan habe.

Wir leben von einem Tag in den nächsten. Gedankenlos, getrieben vom Stress.
Hetzen von einem Termin zum nächsten – Leben am Limit.
Aber: An welchem?

An der Belastungsgrenze? An der Grenze zu „ Ich kann nicht mehr.“? Oder an der Grenze des Vorstellbaren – Outside the comfort zone – am Tor zu unseren Träumen?

Dort will ich sein. Jeden. Einzelnen. Tag.

Nur wie?

Man muss sich Gedanken darum machen was man will, wieso man es will, in welche Richtung man gehen möchte. Was man erleben möchte.

Was eignet sich dazu besser als eine eigene Lebensliste?
Eine Liste mit all den Dingen, die man noch erleben möchte.

Genau die habe ich geschrieben.
Seht selbst:

  • Polarlichter sehen
  • Klavier spielen lernen
  • Island, Bali und Thailand bereisen
  • Einen Interrail machen
  • Halbmarathon laufen
  • Weinprobe
  • Reiten lernen
  • Kickboxen & Bouldern ausprobieren
  • Ein eigenes (Koch)Buch veröffentlichen
  • Mit Schweinen im Paradies schwimmen
  • Ein Aufenthalt in einem Biohotel
  • 1 Jahr keinen Alkohol trinken
  • Auslandssemester
  • Minimalistischer leben
  • Ein (weiteres) Fairtraide-Kleidungsstück kaufen
  • Mein Studium erfolgreich beenden
  • Unterm Sternenhimmel schlafen
  • Weiterbildungen im Gesundheitsbereich machen
  • Eine eigene Leseecke mit Schaukelstuhl
  • Mehr Leser auf meinem Blog erreichen
  • Eine weiße Küche
  • Yoga im Englischen Garten
  • Flaschenpost verschicken
  • Koala im Arm halten
  • Nach Afrika reisen & ein Patenkind unterstützen
  • Spontan ans Meer fahren
  • Stonehenge sehen
  • Fotografieworkshop
  • Eine Spiegelreflexkamera zulegen
  • Urlaub auf einem Hausboot
  • 3 Monate nichts kaufen
  • Massage & in die Sauna gehen
  • Nach Venedig & New York reisen
  • Kart fahren
  • Einen Fisch angeln
  • Openair Kino
  • Eine neue Sprache lernen
  • Lollapalooza Festival
  • Auf einer Rooftopbar den Sonnenuntergang beobachten
  • 1Woche ohne Internet leben
  • Heiraten
  • Wandern gehen und den Gipfel bei Sonnenaufgang erreichen
  • Blut spenden
  • Einen Baum pflanzen
  • Hund und Pferd besitzen
  • 1 Monat plastikfrei leben
  • Riesenrad in London fahren
  • Die ganze Nacht wach bleiben
  • Einen Tanzkurs belegen
  • Harry Potter Studios in London besuchen
  • Heidelbeer-&Himbeersträucher im eigenen Garten anpflanzen
  • Ein halbes Jahr vegan leben
  • Ed Sheeran Konzert
  • Mehr Poetry Slams besuchen
  • Den Yosemite Park & weitere Nationalparks in Amerika sehen
  • Alle Big 5 im Krüger National Park fotografieren
  • Ein eigenes Haus bauen

Was davon habt ihr schon gemacht?
Was steht auf eurer Liste?
Teilt sie mit mir!

46 Kommentare zu „Meine Lebensliste | Ein Aufruf zum Handeln

  1. Ich bin ganz erstaunt wie viel ich hier von deiner Liste schon -quasi aus Versehen- abhaken kann.

    Island, Bali und Thailand bereisen
    Einen Interrail machen
    Weinprobe
    Reiten lernen
    Kickboxen ausprobieren
    Ein (weiteres) Fairtraide-Kleidungsstück kaufen
    Unterm Sternenhimmel schlafen
    Eine eigene Leseecke mit Schaukelstuhl
    Eine weiße Küche
    Flaschenpost verschicken
    Koala im Arm halten
    Nach Afrika reisen & ein Patenkind unterstützen
    Spontan ans Meer fahren
    Stonehenge sehen
    Eine Spiegelreflexkamera zulegen
    Massage & in die Sauna gehen
    Nach Venedig & New York reisen
    Kart fahren
    Einen Fisch angeln
    Openair Kino
    Eine neue Sprache lernen
    Auf einer Rooftopbar den Sonnenuntergang beobachten
    1Woche ohne Internet leben
    Wandern gehen und den Gipfel bei Sonnenaufgang erreichen
    Blut spenden
    Einen Baum pflanzen
    Hund und Pferd besitzen
    Riesenrad in London fahren
    Die ganze Nacht wach bleiben
    Einen Tanzkurs belegen
    Harry Potter Studios in London besuchen
    Heidelbeer-&Himbeersträucher im eigenen Garten anpflanzen

    Aber dein Beitrag hat mich wirklich inspiriert. Toll! Sowas sollte ich mir auch mal konkret und nicht nur so vage im Hinterkopf anfertigen 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Heyyy, danke für deinen lieben Kommentar!!
      Leider ist er bei mir irgendwie durchgerutscht und ich habe ihn erst jetzt gesehen…

      Deine Unternehmungen lesen sich wirklich wahnsinnig gut! Mal „aus Versehen“ nach Island und Bali, das hätte was. 😉
      Mittlerweile konnte ich die weiße Küche, Openair-Kino, den Sonnenuntergang auf der Rooftopbar sehen, den Saunabesuch und die Leseecke auch schon verwirklichen.

      Für Pferd und Hund fehlen da leider noch ein wenig Kleingeld und Zeit. Daher bin ich da wohl etwas „neidisch“ auf dich hihi.

      Hast du denn mittlerweile auch eine eigene Liste angelegt?
      Was möchtest du noch erleben?

      Ganz liebe Grüße,
      Katrin

      Gefällt mir

  2. Hallo!
    Das ist so eine tolle Liste! Besonders die Punkte rund ums Reisen finde ich super interessant. Ich selbst habe schon ein paar Punkte deiner Liste abgearbeitet, zum Beispiel die Afrika Reise, Boulder oder das Übernachten unter Sternen (sogar in Afrika:D). Ich liebe ja auch Poetry Slams total und würde auch total gerne mehr hören.
    In einer Woche trete ich sogar meine Interrail Reise an und bin soooo gespannt! Falls du mehr wissen möchtest, ich habe auch was auf meinem Blog gepostet:)
    Ich lese mir auf jeden Fall mal mehr von dir durch, der Beitrag war echt super!

    Gefällt 2 Personen

    1. Vielen Dank!! Freut mich, dass dir der Beitrag so gefällt und du sogar einiges von der Liste schon erleben konntest! Wo warst du denn in Afrika?
      Von Poetry Slams kann ich auch wirklich nie genug bekommen… immer wieder sehr inspirierend.:)
      Wo geht die Interrail Reise hin? Klingt suuper spannend. Muss mir auf jeden Fall heute Abend deinen Blog anschauen.

      Ganz liebe Grüße und eine schöne neue Woche,
      Katrin

      Gefällt 1 Person

      1. Ich war in Südafrika☺️. Und diesen Sommer geht es nochmal für 2 Wochen nach Ruanda💥.
        Interrail und Ruanda sind die letzten beiden Beiträge auf meinem Blog, da steht auch wo ich mit Interrail hinreise:)☺️
        Einen wunderschönen Wochenenanfang wünsche ich!
        Mmametsi

        Gefällt 1 Person

  3. Hey du 🙂 Habe die Liste erst jetzt gerade entdeckt und wir haben ja viele gemeinsame Vorhaben! Interrail, Auslandssemester, Weiterbildung, Polar Lichter, Buch veröffentlichen, Bouldern, weiße Küche… *-* Sehr schöne Ideen, die du auch unbedingt in die Tat umsetzen musst – irgendwann, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist 🙂 Vielleicht ja auch schon morgen!
    Liebe Grüße 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Haha mega cool!! Wo willst du denn den Interrail machen? Bei mir wird das dieses oder nächstes Jahr leider noch nichts😕.
      Bouldern könnten wir ja eigentlich mal in Muc ausprobieren!😁 Man nimmt sich nämlich immer so viel vor und macht es doch nicht, aber finds super, dass du auch so viele schöne Dinge noch machen willst.😊😊
      Ganz liebe Grüße💕

      Gefällt mir

  4. Tolle Liste! ❤ Kann dich nur dazu ermutigen, nicht nur ein, sondern später vielleicht einmal nur FairTrade-Kleidung (+ bio oder second hand) zu kaufen/tragen. Das ist zumindest mein Ziel! ☺️
    Wünsch dir dass du dir alle Träume und noch viele weitere erfüllen wirst.

    GLG Pia

    Gefällt 1 Person

    1. Danke dir Pia!!:))
      Ich sehe es genauso, das ist wirklich ein schönes Ziel!! Leider sind die Kleider soo teuer, was aber natürlich absolut gerechtfertigt ist. Deshalb fange ich mit einigen wenigen Teilen an.😊😊
      Genau das wünsche ich dir auch! Träume groß und arbeite dafür, dann werden tolle Dinge passieren.😊😇🤗

      Liebe Grüße,
      Katrin

      Gefällt 1 Person

  5. Hey Katrin!
    Tolle Pläne! 🙂 Manches sind „große Dinger“, die gut vorbereitet (und auch irgendwie finanziert) werden müssen. Island, Bali, Thailand… Hach, da möchte ich auch mal hin!
    Anderes lässt sich sofort machen. Flaschenpost zum Beispiel! Also, worauf wartest du?
    Zettel und Stift hast du. Eine Flasche wirst du auftreiben können. Dabei lässt sich ja gleich das Kapitel „Weinprobe“ mit erledigen. 😉
    Tipps gefällig? Dann guck mal hier: https://flaschenposten.wordpress.com/2013/01/07/die-kunst-eine-flaschenpost-zu-gestalten/
    Tja, und wenn du ein Foto von dir mit in die Flasche steckst, dann bekommst du vielleicht einen Einladung für einen Sponanbesuch ans Meer. Oder nach Bali. Oder… steht heiraten nicht auch auf deiner Liste? 😉 😀

    Viel Spaß dabei!

    Übrigens: Unterm Sternenhimmel schlafen ist tatsächlich toll!

    Gefällt 1 Person

    1. Ich danke dir für deinen tollen Kommentar, lieber Peter!:)
      Leider braucht man tatsächlich für viele Wünsche das „nötige Kleingeld“, aber nicht nur Geld glücklich macht/ machen sollte, habe ich bewusst Dinge auf meine Liste geschrieben, die auch ohne umsetzbar sind.
      Wie eben auch eine Flaschenpost zu versenden. Dein Artikel dazu ist wirklich hilfreich! 🙂
      Allerdings frage ich mich wie Jemand auf die Idee kommt, die Post in einer Plastikflasche versenden zu wollen. Es geht doch dabei schließlich genau um diesen alten Charme, den Briefe und Postkarten nur in Glasflaschen ausstrahlen. Wer sich ein wenig mit Umweltschutz befasst, weiß auch wie viel Plastik bereits im Meer schwimmt… Noch mehr (und auch noch mit voller Absicht reingeworfen) braucht da wirklich niemand.
      Ich danke dir für den kleinen Schubs, die Dinge auf der Liste auch wirklich anzupacken! 🙂

      P.S.: Mit dem Schlafen unter Sternenhimmel warte ich wohl noch auf etwas wärmere Nächte 😁
      Liebe Grüße,
      Katrin

      Gefällt 1 Person

  6. Ja total! Vermutlich kommen genau durch diese „Ich muss alle davon überzeugen“-Haltung auch die Abneigung und die vielen Vorurteile. Schließlich möchte niemand kritisiert werden oder etwas vorgeschrieben bekommen. Außerdem bleibt man sowieso nur dabei, wenn man weiß warum man es macht. 🙂 Mir geht es ganz genauso. Kann es auch nicht verstehen warum man evtl genervt oder aggressiv reagiert. Aber zum Glück habe ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht.

    Genau darum geht es doch: Mit einem positiven Beispiel voran gehen! 💪🙄😊

    Gefällt mir

  7. Das ist eine unglaublich tolle List! Ich wünsche dir sehr viel Erfolg beim abarbeiten! So viele Dinge stehen auch auf meiner List!
    Vielleicht magst du ja auch mal auf meinem Blog vorbeischauen!

    Liebste Grüße Julia

    Gefällt 3 Personen

    1. Vielen Dank!:)
      Es gibt eine Insel, die „Big Major Cay“ heißt, auf der Schweine am Strand schwimmen. Dort möchte ich unbedingt mal hin!
      Die Liste ist nur ein kleiner Ausschnitt dessen, was ich mir für meine Zukunft wünsche. Kinder könnte ich wohl mit gutem Gewissen noch hinzufügen, sind aber dennoch in naher Zukunft erstmal nicht geplant. Es ist eher eine (unvollständige) Sammlung meiner Wünsche und Träume und kann sich natürlich im Laufe der Jahre auch noch ändern.
      Liebste Grüße!

      Gefällt 1 Person

      1. Habe „Big Major Cay“ gegoogelt – es sieht wirklich wie ein Paradies aus, vor allem für die Schweine! Der Gedanke an diese glücklichen Tiere hilft Dir sicher bei der Verwirklichung des Wunsches, 1/2 Jahr vegan zu leben. (Wenn man erst einmal anfängt, ist es total einfach – zumindest, solange man zu Hause ist/ißt. Man fragt sich nur, warum man nicht viel früher auf die Idee gekommen ist.)

        Gefällt 1 Person

      2. Ja, ich hoffe nur, dass die armen Tiere vor lauter Touristen nicht schon total genervt sind! Tatsächlich mag ich Schweine so gerne und esse auch garkein Fleisch. 😊Mit Veganismus habe ich mich ebenfalls schon oft auseinander gesetzt und du hast Recht! Es ist wirklich nicht schwer und 80-90%meiner Mahlzeiten sind bereits vegan. Nur eben nicht alles, da ich aufgrund meiner Laktoseintoleranz jahrelang auf bestimmte Dinge verzichten musste und dieses „Gefühl von Verzicht“ nicht mag. Lieber esse ich ein oder zwei Bioeier im Monat statt massenweise ungesunde Fertigprodukte, nur weil sie eben vegan sind. Gesundheit und Bioqualität ist mir da wichtiger als 100% vegan. Natürlich ist das aber nur meine Sichtweise und das Vorhaben steht dennoch. Aus deinem Text lese ich jetzt mal heraus, dass du die Umstellung schon geschafft hast?:)

        Gefällt 1 Person

      3. Das hört sich doch sehr gut an!
        Ich finde das Schubladen Denken ist typisch deutsch!
        Ich kenne Veganer, die machen aus der Lebensweise eine Philosophie und meinen alle missionieren zu müssen. Selbst ich werde oft von denen kritisiert. Die regen sich im Lokal auf, wenn in der Pfanne vorher Fleisch war und dann das vegane Gemüse. Die Erwartungen sind da einfach zu hoch und die haben so ein unterschwellige Aggression. Das mag ich nicht!
        Es gibt aber die positiven Beispiele, so wie du es beschreibst.
        Es geht doch vielmehr um das bewusste Ernähren und dass du versuchst, möglichst auf tierische Produkte zu verzichten. I. d. R. sind es ja ethische Beweggründe, oder auch Allergien.

        Ich sage ganz bewusst, dass ich den Anspruch habe, vegan zu leben. Das geht halt nicht immer. Deshalb muss ich aber nicht gleich ausrasten, wenn es mal nicht klappt 😉✌️
        Ich will auch nicht direkt missionieren, doch denke ich, wenn ich es positiv vorlebe und die Gründe und den Rahmen erkläre und dabei noch die Vorurteile gegen Veganer auflöse g immer im Positiven ohne Aggressionen, kann ich auch anderen positive Denkanstöße geben 😊

        Also: mach weiter so ✌️👍

        Liebe Grüße Andreas

        Gefällt mir

    2. Nein, ich will mir keine Lorbeeren anhaften, die ich nicht verdiene, aber ich sehe es auch nicht wie einen Wettkampf, und ich hasse das gut/böse-schwarz/weiß-Schubladendenken. Ich versuche, weitgehend vegan zu essen und zu leben, und ich bin überrascht, wie einfach das geht, aber ich finde es auch keine Tragödie, hin und wieder mal ein Ei oder ein Stück Käse zu essen, und ich trage auch meine Wollmäntel und Lederschuhe auf.

      Gefällt 2 Personen

      1. Ich lande bei Reykjavik und fahre dann eine noch zu planende Tour.
        Ich war schon 4x dort. D.h. ich kenne mich recht gut aus 🙂
        Ich werde wohl einen kleinen Camper nehmen, damit ich es auch draußen beim Nordlichter schauen warm habe und direkt pennen kann.

        Ich fahre allein – es sind noch Plätze frei 😉

        Gefällt 1 Person

      2. Hej Katrin.

        Kurz als Ergänzung.
        Klar habe ich in Island bei meiner Reise die Nordlichter gesehen. Unglaublich, sage ich dir! Es ist wirklich so unglaublich, dass du es bei deiner Liste ganz weit oben stehen hast. Ich wünsche dir, dass du bald die Gelegenheit findest, die Nordlichter selbst zu erleben!

        LG Andreas

        Gefällt 1 Person

      1. @Juliy Ja, komisch, oder? Wie sehr die Nordlichter den Menschen in seinen Bann ziehen 😉😊

        … und immer mehr Menschen wollen nach Island. Zum einen gut. Aber zuviel Tourismus schadet dem Land und verändert schon jetzt die Menschen dort – leider zum negativen…

        Gefällt 1 Person

      2. Danke! Einerseits total schade, dass man dem Land durch die vielen Touristen etwas von seiner „Ursprünglichkeit“ nimmt. Denke das ist auch in Bali und Thailand der Fall. Aber trotzdem ist es doch super, dass man mittlerweile ganz leicht überall hinreisen kann:) Und man muss sich ja nicht an die Tourirouten halten.🙄

        Gefällt 1 Person

  8. Ich spiele seid fast 7 Jahren Klavier das habe ich von deiner Liste gemacht 🙂 kann ich nur empfehlen mit dem richtigen Lehrer/in . Ansonsten werde ich auch bald mal meinen Post veröffentlichen also meine Bucket List. Ich finde das aber auch spannend bei anderen zu lesen was sie noch alles machen wollen . Schöner Beitrag .

    Gefällt mir

  9. Wundervoller Beitrag. Du bist so motivierend und so positiv, das steckt echt an!!! 🙂
    Deine Liste ist wirklich toll und ich bin begeistert, dass du so „einfache“ Wünsche hast. Viele (und mich auch eingeschlossen) haben etwas hochtrabendere Wünsche. Meistens mit Geld verbunden. Dabei sollte es gar nicht darum gehen. Es sind so kleine Dinge, die alles schön machen: z.B. unterm Sternenhimmel schlafen, einen Baum pflanzen, 1 Jahr kein Alkohol trinken. Also das soll nicht heißen, dass nichts mit Geld verbunden ist. Aber es sind sehr bodenständige Wünsche. Ich finde das wirklich super!!! 🙂

    Ein paar Sachen von deiner Liste konnte ich schon abhaken, und viele Sachen sind mir total neu. Ich sollte wirklich mal eine eigene Liste anfangen hihi.

    Mach dir einen schönen Abend Liebes!

    – Sandra von https://sandritasol.wordpress.com

    Gefällt mir

    1. Oh, du schreibst einfach die schönsten Kommentare! DANKE :*
      Musste diesen hier auch sofort meinem Freund zeigen hihi 🙂

      Dass meine Wünsche nicht alle nur mit Geld zu tun haben, liegt einfach daran, dass ich irgendwann erkannt habe, dass Geld mich nur glücklich machen kann, wenn ich es eh schon bin.
      Natürlich gehe ich auch gerne shoppen usw., aber die Freude hält dann doch nie richtig lange an.
      Und für Vieles (wie Reiten, Reisen und Fairtraide-Kleidung) benötigt man ja doch einiges an Kleingeld.
      Denke dir jetzt bitte den Geldsack-Smilie von Whatsapp! 🙂

      Was hast du denn davon schon abgehakt außer der Spiegelreflexkamera? 🙂

      Einen ganz wunderbaren Samstag wünsche ich dir von Herzen!❤❤❤
      Katrin

      Gefällt mir

  10. So eine tolle Liste mit vielen Punkten, die ich auf jeden Fall auch gerne mal machen möchte, zum Beispiel Klavier spielen lernen, nach Thailand reisen oder einen Fotografieworkshop machen. Einige der Punkte habe ich auch schon gemacht, zum Beispiel nach New York und Venedig reisen und auch Kickboxen. Dazu werde ich übrigens bald einen Post schreiben, vielleicht interessiert es dich ja, über meine Erfahrungen zu lesen? Ich würde dir auf jeden Fall empfehlen, Kickboxen mal auszuprobieren 🙂

    Liebe Grüße
    Lisa von https://dreeamlittledream.wordpress.com

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank!! Oh in Venedig ist es bestimmt sooo schön, davon träume ich schon lange!:))
      Deinen Beitrag werde ich auf jeden Fall lesen, bin immer wieder gespannt über die Erfahrungen, die andere so machen und bekomme dadurch immer noch mehr Lust Neues auszuprobieren!😊😊

      Wünsche dir ein ganz tolles Wochenende liebe Lisa!😚

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s