Bananenbrot | vegan

Hallo meine Lieben,

auch wenn ich gerade aufgrung von Uni- und Prüfungsstress sehr wenig Zeit habe für meinen Blog, möchte ich euch natürlich weiterhin mit Beiträgen versorgen.

Da ich mich auch in etwas „nervenaufreibenderen“ Zeiten gesund ernähren möchte und versuche nicht auf die ganzen Verlockungen im Supermarkt zurückzugreifen, musste etwas Anderes her.
Was eignet sich da besser als ein süßes, schokoladiges und trotzdem (recht) gesundes Bananenbrot?!

Tatsächlich habe ich es schon 3 Mal (in 3 Wochen) gebacken! 🙂

 

kuche43 (1 von 1).jpg

Da geht das Lernen doch direkt viel leichter von der Hand!

Einige Ideen wie ihr euren Heißhunger auf Süßes auch gesund stillen könnt, habe ich euch bereits im letzten Beitrag verraten!

_____________________________________________________

Rezept:

  • 2 große, reife Bananen
  • 200g Dinkelmehl, 40g Proteinpulver
  • 1Pck Vanillezucker
  • 1Pck Backpulver
  • 140ml Hafermilch
  • 1EL Öl
  • 10g Kakao
  • 4EL Agavendicksaft
  • Schokosplitter

Die reifen Bananen klein schneiden und mit einer Gabel zerdrücken. Nun die restlichen Zutaten untermischen. Wer kein Proteinpulver verwenden möchte, kann einfach die gleiche Menge Mehl nehmen. Der Teig sollte eine ziemlich feste Konsistenz haben, also einfach so viel Milch unterrühren wie nötig. Ich habe am Schluss noch 80% Schokolade klein geraspelt und untergerührt. Diese schmilzt im Ofen. So gut!

Das Brot benötigt 45 min bei 180°. 🙂

instagram (1 von 1).jpg

P.S: Bei mir ist es nicht richtig aufgegangen, da ich zu wenig Backpulver verwendet habe. Mit den Angaben im Rezept wird es also etwas größer!

krümel (1 von 1).jpg

Ist das vielleicht sogar eine Idee für den kommenden Valentinstag?? 🙂

 

Viel Spaß beim Nachbacken!!

Katrin

5 Kommentare zu „Bananenbrot | vegan

  1. Meine liebe Katrin,

    wundervoller Beitrag und mich hat es ganz besonders interessiert, wie du dein Bananenbrot backst. Ich selbst mache IMMER ein Bananenbrot, wenn unsere Bananen überreif sind. Mir ist es zu schade, sie wegzuschmeißen und genau deshalb verwerte ich sie immer mit einem Bananenbrot oder einem leckeren Bananenmilkshake! *-* kann ich auch nur empfehlen!!

    Schaut super lecker aus, meins steht von gestern auch noch auf dem Tisch. Aber dein Rezept werde ich das nächste Mal auch ausprobieren ❤

    Liebe Grüße,
    Sandra von https://sandritasol.wordpress.com

    Gefällt 1 Person

    1. Danke dir, liebe Sandra!!❤
      Mir geht es ganz genauso. Allerdings mag ich Bananenbrot momentan so sehr, dass ich oft sogar unreife Bananen nehmen muss, einfach weil ich nicht warten kann… .
      Milchshakes sind auch super lecker! Die mache ich am liebsten mit Reismilch.:))

      Verrätst du mir auch dein Rezept fürs Brot?
      Probiere so gerne neue Dinge aus.
      Evlt wäre das ja sogar etwas für deinen Blog? 🙂

      Liebste Grüße,
      Katrin

      Gefällt 1 Person

      1. Ohh okay, das kann ich aber auch verstehen hihi! 😛
        Das mit der Rezeptidee ist wirklich eine gute Idee.. das könnte man durchaus mal machen!!! 🙂
        Dann hast du auch mein Rezept hihi ❤
        Einen schönen Freitagabend dir Liebes!

        Gefällt 1 Person

  2. Ich habe mir eben auch was als Nervenfutter gebacken. Eigentlich sollten es Kekse werden, aber am Ende waren es eher Brownies, nur etwas dünner.

    Dein Bananenbrot sieht aber auch super aus… Und mit mehr Backpulver wird es sicher noch besser 🙂

    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    1. Klingt sehr lecker!
      Brownies sind doch auch(fast) Kekse 😉
      Ich experimentiere auch so viel, da kommt fast nie das raus, was eigentlich geplant war. Schmeckt trotzdem immer! 🙂

      Ich habe es schon so oft gebacken, aber natürlich GENAU dann, wenn ich Zeit habe es zu fotografieren, bleibt es so mickrig 😀 Naja 🙂

      Wünsche dir ein ganz tolles Wochenende!
      Liebe Grüße zurück 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s