Vorfreude: zwei Herbstrezepte

Heute habe ich – passend zum schon etwas herbstlichen Wetter – sogar zwei neue Rezepte für euch! Ich zeige euch wie ihr einen

fruchtigen Zwetschgenkuchen & einen herzhaften Gemüseeintopf

zubereitet.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA        OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Freut ihr euch denn auch schon so auf den Herbst wie ich? Endlich wieder kuschelige Strickjacken, Hüte, bunte Blätter,… . Alles leuchtet in meinen Lieblingsfarben. Die Vorfreude steigt! Zum Herbst gehört für mich auch immer herzhafte, wärmende Eintöpfe und ein leckerer Obstkuchen. Da momentan schon Zwetschgen im Supermarkt erhältlich sind, habe ich heute mal einen Zwetschgenkuchen gezaubert. Dazu gab es einen leckeren Gemüseeintopf mit Lauch und Linsen.


Rezept 1:

Zwetschgenkuchen:
Für den Teig, der für 2 Kuchen ausreicht, sind mehrere Schritte notwendig.
Alle Zutaten müssen Zimmertemperatur haben. Die Milch könnt ihr vor Verwendung sogar leicht erwärmen, damit der Teig gut gelingt.

Zutaten:

  • 25g Hefe (1 Pck.)
  • 1/4l lauwarme Milch
  • 500g Mehl (halb Dinkel, halb Weizen)
  • 40g Zucker
  • 60g Margarine
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:
Schritt 1)
Hefe, 1EL Zucker, 4-5EL Milch verrühren und an einem warmen Ort ca. 15 min gehen lassen bis der Teig Blasen schlägt.

Schritt 2)
In der Zwischenzeit Mehl, Rest Zucker, Rest Milch, Salz, Margarine und Ei gut verrühren.
Masse 1) dazu mischen und etwas Mehl hinzugeben.

Schritt 3)
Aus dem Teig 2 Kugeln von ca. 450g formen. Eine Kugel ergibt einen Kuchen.

Falls ihr einen Teig einfrieren wollt: Die Kugel direkt einfrieren und nicht aufgehen lassen. Die Kugel, die ihr verwenden wollt, mit etwas Mehl ausrollen und in die Kuchenform geben und 20 min aufgehen lassen. Den Ofen auf 180°C vorheizen.

Schritt 4)
Nun könnt ihr den Boden mit gewaschenen und halbierten Zwetschgen belegen.

Der Kuchen braucht nun 35-40min bei 180°C.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Rezept 2
Gemüseeintopf

Zutaten:

  • 1,5l Wasser
  • 6 TL Gemüsebrühe (Erntesegen)
  • 3 Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 200g rote Linsen (Garzeit 10min)
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Ei
  • 300g Suppennudeln
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • etwas Olivenöl

Zubereitung:
Möhren & Lauch klein schneiden (würfeln), Zwiebel zu Ringen schneiden.
Jetzt die Gemüsebrühe in Wasser verrühren und erhitzen, Möhren & Linsen hineingeben (Garzeit 10min).
Nach ca. 3min Kochzeit Suppennudeln & Lauch in die Brühe geben und alles weitere  7min kochen.
Währenddessen ein Ei verquirlen und die Zwiebelringe in Olivenöl leicht anbraten.
Zum Schluss beides zum Eintopf hinzugeben und mit Pfeffer, Salz und Muskat abschmecken.
Mmmh!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA


Tipp:
Rote Linsen werden nach 10min Garzeit sehr weich und „zerfallen“. Somit habt ihr eine eher dickflüssige „Eintopf-Konsistenz“. Für Suppen würde ich daher eher Tellerlinsen oder schwarze Linsen empfehlen.

Lasst es euch schmecken!

Follow me on Bloglovin

5 Kommentare zu „Vorfreude: zwei Herbstrezepte

  1. Mmmh, das sind beides super Rezepte! Ich bin ein riesiger Fan von Zwetschenkuchen, aber habe zugegeben noch nie selbst einen gebacken. Dein Rezept ist gespeichert. Liebsten Dank fürs Teilen 🙂

    Gefällt 2 Personen

    1. Vielen lieben Dank!
      Freue mich total über deinen Kommentar. 🙂 🙂
      Den Hefeteig selbst zuzubereiten, ist für mich auch noch Neuland, aber hat schon mal gut funktioniert. 😉 Ich hoffe du hast viel Spaß beim Ausprobieren und es schmeckt dir genauso gut wie mir. 🙂

      Liebste Grüße

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s