No-Bake-Quarktorte

Habt ihr schon mal einen „No-Bake“-Kuchen probiert?
Ich habe mich mal daran gewagt und ein Rezept für einen kleinen Kuchen zusammengestellt, der (fast) nur in den Kühlschrank muss.

Ist mal etwas ganz Anderes und ich fand’s super! :))

P7091536.JPG

Der Boden besteht aus:

  • 50g gehackte Haselnüsse
  • 1EL Chiasamen
  • 20g Haferflocken
  • 40g Dinkelmehl
  • 1EL Milch
  • 1EL Kokosöl
  • 2EL Kakao
  • 1TL Nussmus
  • 30ml Agavendicksaft

Die Zutaten zu einer klebrigen Masse kneten und in eine 20cm große Backform geben, die vorher eingefettet und mit Backpapier ausgelegt wird. Den Boden andrücken und im vorgeheizten  Backofen bei  160° für 12 min backen.
(Ok, nicht ganz „No-Bake“)

 

Jetzt die Creme zubereiten:

  • 400g Quark
  • 100g Joghurt
  • 40g Honig
  • 1 Vanillepuddingpulver
  • 2EL Grieß
  • 2EL Milch
  • 2-3EL Mohn
  • Agar-Agar (nach Packungsanweisung in 200ml Milch kurz aufkochen und unter die Masse geben)
  • Schwarze Johannisbeeren unterrühren

Den fertigen Boden abkühlen lassen, Kirschen halbieren und auf dem kalten Boden verteilen.
Alle Zutaten außer den Johannisbeeren zu einer Quarkmasse verrühren und die Beeren unterheben. Jetzt Agar-Agar mit Milch in einem Topf anrühren und noch warm unter die Creme rühren.
Zum Schluss diese in die Form füllen und alles 2-3h im Kühlschrank fest werden lassen.

P7091555.JPG

P7091548.JPG

Viel Erfolg beim Ausprobieren! 🙂

 

 

Follow me on Bloglovin

2 Kommentare zu „No-Bake-Quarktorte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s